FAQs

Wie wird die Außenluft bei LTM dezent gefiltert?

Die Geräte sind standardmäßig mit einem F5-Außenluftfilter und einem F5-Abluftfilter ausgestattet. Optional sind auch Filter in F7-Qualität (Pollenfilter) erhältlich. 

Wie zuverlässig erkennt ein CO2-Sensor den tatsächlichen Lüftungsbedarf?

Seit Jahrzehnten wird Kohlenstoffdioxid als Leitgas genutzt: Wenn die Atemluft mit Feinstaub und Luftschadstoffen wie VOC (flüchtige organische Verbindungen) belastet ist, korreliert dies mit einer hohen CO2-Konzentration. Es ist deshalb sinnvoll, die Lüfterleistung in Abhängigkeit der CO2-Konzentration zu regeln. Alternativ gibt es für LTM dezent auch einen VOC-Sensor oder einen Bewegungsmelder.

Wie leistungsfähig ist der Wärmetauscher der LTM dezent-Geräte?

LTM dezent arbeitet mit einem Gegenstromwärmeübertrager aus seewasserbeständigem Aluminium und hat einen Wärmerückgewinnungsgrad von bis zu 92 %.

Wie weit dringt die Frischluft der LTM dezent-Geräte in den Raum ein?

Die Eindringtiefe ist abhängig von der gewählten Leistungsklasse. Bei einer Geschwindigkeit von 0,15 m/s liegt die Eindringtiefe bei bis zu 9 m (LTM dezent 300), bis zu 12 m (LTM dezent 600) bzw. bis zu 15 m (LTM dezent 800).

Stellt LTM dezent in ausgeschaltetem Zustand eine Wärmebrücke dar?

LTM dezent Geräte sind ab Werk mit dichtschließenden motorischen Klappen ausgestattet (Außenluftklappe und Fortluftklappe). Dies verhindert im ausgeschalteten Zustand ein Auskühlen des Raumes.

Wie hoch ist die Geräuschbelastung durch die LTM dezent?

Die Geräte der LTM dezent-Reihe sind mit stufenlosen EC-Motoren ausgestatten, die einen niedrigen Schallpegel aufweisen. Der geräuscharme Betrieb wird durch eine Schalldämmung des Gehäuses unterstützt. Der Geräuschpegel liegt ? 35 dB(A).

Was geschieht mit anfallendem Kondensat?

Das Lüftungsgerät ist mit einer Kondensatwanne aus Edelstahl ausgestattet. Das allseitige Gefälle und die standardmäßig installierte Hebepumpe sorgen für zuverlässige Kondensatabfuhr.

Wie wird der Frostschutz bei der LTM dezent sichergestellt

Das in der Außenluft integrierte Vorheizregister mit einer Leistung von 0,6 kW (LTM dezent 300) bzw. 1,5 kW (LTM dezent 600 und 800) schützt den Luft-Luft-Wärmeübertrager vor Vereisung an sehr kalten Wintertagen. 

Wie werden LTM dezent-Geräte gewartet?

Außen- und Abluftfilter können werkzeuglos mit wenigen Handgriffen gewechselt werden. Eine Überwachungsfunktion signalisiert den notwendigen Filterwechsel am Bedienteil. Eine leicht zugängliche Revisionsöffnung erlaubt im Bedarfsfall den Zugriff auf elektronische Bauteile des Geräts in montiertem Zustand. Sämtliche Revisionsarbeiten sind durch eine einzelne Person durchführbar.

Ab wann muss z.B. in Schulen gelüftet werden?

Das Umweltbundesamt besagt im Leitfaden für die Innenraumhygiene an Schulen, dass Werte zwischen?1000 und 2000 ppm COs als hygienisch auffällig gelten und empfiehlt Lüftungsmaßnahmen.  Über 2000 ppm CO2  gilt die Bewertung als hygienisch inakzeptabel.

Kann ein Kanalnetz angeschlossen werden?

Ja, die Geräte verfügen über genügend externe Pressung, um ein kleines bis mittleres Kanalnetz zu versorgen.

Müssen die Rohre bei Kanalanschluss gedämmt werden?

Grundsätzlich sind die Außen- und Fortluftführung diffusionsdicht zu dämmen.