Kelvin

In der Naturwissenschaft/Physik wird die Temperatur mit der Einheit Kelvin angegeben. (Während im täglichen Gebrauch im deutschsprachigen Raum und weiten Teilen von Europadie Einheit Grad Celsius verwendet wird). Eine Temperaturdifferenz wird im allgemeinen in Kelvin angegeben, hierbei einspricht ein Kelvin gleich ein Grad Celsius.

Der Unterschied besteht darin, dass Kelvin mit dem Zählen beim absoluten physikalischen Nullpunkt beginnt, was etwa -273 °C entspricht. Während Celsius mit dem Gefrierpunkt des Wassers beginnt, was etwa 273 Kelvin entspricht.








KfW-Effizienzhaus
Der Begriff Effizienzhaus ist eine Bezeichnung, die von der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) zusammen mit dem Bundesministe­rium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und der KfW entwickelt wurde. Die KfW nutzt das Effizienzhaus im Rahmen ihrer Förderprogramme. Die Zahl nach dem Begriff KfW-Effizienzhaus gibt an, wie hoch der Jahresprimärenergiebe­darf (Qp) in Relation (%) zu einem vergleich­baren Neubau nach den Vorgaben der Energie­einsparverordnung (EnEV ) sein darf.

Kontrollierte Wohnungslüftung
Durch zentrale bzw. dezentrale Be- und Entlüftung sorgen Wohnungslüftungssysteme für gutes Klima im ganzen Haus. Die einströmende Frischluft wird über feinporige Filter gereinigt und damit von Staub, Pollen und anderen Verunreini­gungen befreit. Die Zuluft wird vorgewärmt in die Wohnräume geleitet. Gleichzeitig führt die kontrollierte Wohnungslüftung verbrauchte Luft und Feuchtigkeit mit der Abluft gezielt nach außen ab.
Konvektion
Konvektion bezeichnet den Wärmetransport mittels einer Materialströmung. Im Unter­schied zur Diffusion, bei der sich die Teilchen zufällig verteilen, treten bei der Konvektion gerichtete Materialströme mit zum Teil sehr hohen Geschwindigkeiten auf.

kWh
Abkürzung für Kilowattstunde Energie oder physikalischer Arbeit. 1 kWh = 1000 Watt über den Zeitraum von einer Stunde.