Jahres-Primärenergiebedarf
Jährliche Energiemenge, die zusätzlich zum Energieinhalt des Brennstoffes und der Hilfs­energien für die Anlagentechnik mit Hilfe der für die jeweiligen Energieträger geltenden Pri­märenergiefaktoren auch die Energiemenge einbezieht, die für Gewinnung, Umwandlung und Verteilung der jeweils eingesetzten Brenn­stoffe (vorgelagerte Prozessketten außerhalb des Gebäudes) erforderlich ist. Die Primäre­nergie kann auch als Beurteilungsgröße für ökologische Kriterien wie die CO2-Emission herangezogen werden, weil damit der ge­samte Energieaufwand für die Gebäudebe­heizung einbezogen wird. Der Jahres-Primär-energiebedarf ist die Hauptanforderung der Energieeinsparverordnung.