LTM dezent

Frische Luft in öffentlichen Gebäuden

Schulen, Kindertagesstätten, Bürogebäude, Vereinsheime, Wartezimmer in Arztpraxen – wo auch immer viele Menschen zusammen kommen, ist ständige Frischluftzufuhr von entscheidender Bedeutung. In dicht besetzten Räumen sichert permanente Belüftung die Konzentration und Leistungsfähigkeit der Anwesenden und leistet durch den laufenden Abtransport von Luftschadstoffen und Krankheitserregern einen wichtigen Beitrag zum Gesundheitsschutz. Fensterlüftung sorgt meist für Beeinträchtigungen und reicht in luftdichten Neubauten oder energetisch sanierten Gebäuden ohnehin nicht aus. Des weiteren können eindringende Geräusche als störend empfunden werden. Deshalb wurde die Lüftungsserie
LTM dezent für Nichtwohngebäude mit hohem Lüftungsbedarf entwickelt.

Abb. 1:
LTM dezent

Dezentral und diskret

Die Anlagen der Serie LTM dezent werden raumweise – also dezentral – montiert. Jedes LTM dezent-Gerät ist mit einer hocheffizienten Wärmerückgewinnung ausgestattet, spart damit ein Maximum an Energie und leistet einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Durch die Montage an der Decke und die besonders leise Funktionsweise, verrichtet LTM dezent seinen Dienst so diskret, so dass ein störungsfreier Betrieb gewährleistet ist.

Konsequent bedarfsorientiert

Die Anlagenserie beinhaltet die Geräte LTM dezent 300, 600 und 800 mit unterschiedlich hohen Luftleistungen für unterschiedlich hohen Lüftungsbedarf von 100 m³/h bis 870 m³/h. Neben dem Gerät selbst ist auch die Funktionsweise bedarfsorientiert: Die Luftleistung passt sich automatisch dem aktuellen Bedarf im Raum an und überprüft hierfür laufend die Luftqualität.

no-img